Basteln: Erinnerung an Strand und Sonne

Der Sommerurlaub ist zu Ende, was bleibt sind Erinnerungen – auch in Form von mitgebrachten Muscheln, Steinen, Hölzern und anderen Fundstücken. Damit kann man Schönes zaubern!

Was die Kleinen mit Begeisterung gesammelt und geschleppt haben, liegt nun häufig zu Hause herum. Diese „Schätze“ einfach wegzuwerfen, wäre schade, geben sie doch ein prima Bastelmaterial ab. Hier ein paar Ideen, was sich aus den Urlaubsschätzen alles machen lässt.

Muschelwindspiel

Man braucht:

Muscheln, einen Bambusring (Bastelbedarf), Hammer, Nagel, dünnes Paketband, transparenten Nagellack, eine Deko- Kette (z.B. Ikea).

So geht es: Die Muscheln werden auf der Innenseite mit Nagellack lackiert. Das macht sie stabiler. Ist der Nagellack durchgetrocknet, werden die Löcher eingeschlagen. Nehmen Sie hierfür ein Holzbrett als Unterlage und setzen Sie den Nagel senkrecht auf der Innenseite der Muschel an. Das cirka ein Meterlange Paketband wird an der untersten Muschel verknotet. Die darauf folgenden Muscheln müssen in ausreichendem Abstand angeknotet werden, so dass sie nicht aneinander stoßen; abschließend ausreichend Restband lassen.

Bei den drei Muschelketten müssen Sie darauf achten, dass die Muscheln ungefähr die gleiche Größe haben. Jede Kette wird nun am Bambusring verknotet. Nachdem die Ketten gleichmäßig verteilt sind, wird das Paketband ca. 15 cm oberhalb des Bambusrings mit der Deko-Kette verknotet. Diese kann in beliebigen Schlaufen zwischen den Muschelketten hindurchgeführt werden, sollte aber immer wieder am Bambusring durch einen Knoten befestigt werden. Schließlich muss das Gleichgewicht austariert werden.

Schaukasten

Hier sind der Kreativität nur räumliche Grenzen gesetzt.

Man braucht:

Einen kleinen Schaukasten 14x 20x 8 cm (z.B. Ikea) und diverse Erinnerungen an das Urlaubsland, wie z.B. Steine, Muscheln, Geldstücke oder Kleinkunst-Mitbringsel. Als Hintergrund eignen sich eine Postkarte, Fotos, eine Landkarte etc. Wenn man die Gegenstände nur leicht mit etwas doppelseitigem Klebeband fixiert, kann man diesen Kasten ständig neu gestalten.

Schale mit Steinen

„Die glitzern ja gar nicht mehr!“ Kennen Sie das? Nasse Steine reflektieren das Licht viel stärker, sind sie trocken, wirken sie oft stumpf. Nehmen Sie eine schöne Glasschale, drapieren Sie die Steine darin und füllen Sie sie mit Wasser auf. Größere Steine dürfen gern herausragen. Mit einer schönen Schwimmkerze versehen wird daraus eine hübsche Tischdekoration. Allerdings sollten Sie nach einiger Zeit das Wasser wechseln und die Steine säubern.

Barbara Leuscher

Unsere Autorin Barbara Leuschner ist Journalistin in Hamburg. Sie ist verheiratet und gibt gemeinsam mit ihrem Partner, dem Journalisten Thomas Meins, das Weblog Absolutfamilie heraus. Darin geht es um Familienpolitik, Bücher, Filme und das eigene, nicht immer stressfreie Familienleben mit zwei halberwachsenen Töchtern und einem Sohn.