Wie hält Adrian beim Essen still?

Ich betreue gelegentlich abends einen anderthalbjährigen Jungen, Adrian. Seit kurzem will er beim Essen nicht mehr auf seinem Stühlchen sitzen bleiben, sondern stellt sich darauf und spielt verrückt, wenn ich ihn wieder hinsetze. Bei seinen Eltern traut er sich das nie. Was macht man da? Hat vielleicht irgendeine Oma eine clevere Idee?

Lisa B. 17, Babysitterin, Berlin

Ja, hier ist ein Vorschlag: Lade Adrians Lieblingsteddy zum Essen ein.

Mach dem Teddy klar, dass er still sitzen muss, sonst bekommt er nichts zu essen. Sag ihm, dass sich keiner nett unterhalten kann, weil sich alle über ihn ärgern müssen.

Der Teddy wird vermutlich versuchen, trotzdem wieder aufzuspringen. Bitte Adrian, dem Teddy zu zeigen, wie man am Tisch ordentlich sitzt. Natürlich muss er dann mit gutem Beispiel vorangehen.

Bei meinem Enkel haben solche Spielchen immer ganz gut funktioniert. Er war als kleines Kind sehr erfreut darüber, auch mal jemanden erziehen zu dürfen und nicht immer nur erzogen zu werden.

Irmgard Müller, Oma, gelernte Kindergärtnerin, Berlin