Tröstlich

Ihr Sohn ist schon dreißig und immer noch Single? Vielleicht beruhigt Sie ein Blick auf die Statistik. Das Heiratsalter steigt.

1970 gingen in Deutschland (West) Männer erst mit durchschnittlich 25,6 Jahren eine Ehe ein. Bei Frauen lag das Heiratsalter bei durchschnittlich 23 Jahren. In Ostdeutschland heiratete man damals früher. Männer mit 24 Jahren, Frauen mit 21,9 Jahren.

2000 zeigte sich folgendes Bild: Männer entscheiden sich mit durchschnittlich 31,2 Jahren für die Ehe. Frauen heiraten mit 28,4 Jahren.

Allerdings gibt es immer mehr Paare, die ohne Trauschein zusammen leben.

Enkel können trotzdem schon früher zu erwarten sein. Immer häufiger heiraten Paare heute erst nach der Geburt des ersten Kindes.

(Quelle: Prof. Dr. Hildegard Macha)